Kostenlose Lieferung ab € 50,- Bestellwert
schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Support: info@weihnachtskaufmarkt.de
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Saico Nostalgie

Nostalgie - eine Hommage an eine andere Zeit

Die Zeit der DDR ist lange vorbei, doch beschäftigt diese uns noch bis heute. Für viele waren es harte Zeiten, andere haben Sie gut in Erinnerung behalten. Wir möchten ungern ein Urteil fällen, doch möchten wir trotzdem schöne Erinnerungsstücke bieten.

Die Nostalgie-Serie der Saico

Was ist die Idee hinter der Serie?

Wer zu Zeiten des geteilten Deutschlands oder kurz nach der Wende aufgewachsen ist, hat immer noch einen sehr starken Bezug zu dieser Zeit. Auch sind Schlagwörter wie "Trabant", "Schwalbe" und "Wartburg" bis heute überall bekannt.

Die Motive lehnen sich also an die technische Entwicklungen dieser Zeit an. Auch für neue Ideen haben wir immer gerne ein offenes Ohr. Seien Sie uns aber bitte nicht böse, wenn wir nicht gleich jede Idee umsetzen können. Wir möchten immerhin etwas ganz besonderes Entwerfen und auch mit höchsten Qualitätsstandards herstellen. Auch sei hier erwähnt, dass die Nostalgie-Serie "Made in Germany" ist.

Die Motive

Wir versuchen jedes Jahr ein bis zwei neue Motive zu entwickeln. 

Schwibbogen "Agrar"

Der Schwibbogen "Agrar" war das erste Motiv der Nostalgie-Serie. Auf diesem sind der DDR-Lastkraftwagen W50, ein Schaufelbagger T174-2 und ein Leichtbau-Agrarflugzeug zu sehen.

Der W50

Der W50 fand seine Einführung als Fahrzeug um 1965 und wurde bis 1990 produziert. Dieser fand vielseitige Nutzung und war oft aus der Agrarwirtschaft nicht mehr wegzudenken.

Agrar-Flugzeuge

Bei den Agrar-Flugzeugen gibt es viele verschiedene Varianten, darunter auch die in Polen entwickelte PZL 106 Kruk

Das erste Agrar-Flugzeug welches in der DDR eingesetzt wurde, war ab März 1957 eine  L-60 Brigadyr.

Nutzung der Maschinen:

War am Anfang noch der Fokus die Düngung und Schädlingsbekämpfung, so wurde das Aufgabenfeld in den 1970er durch die Erprobung bei der Waldbrandbekämpfung erprobt und auch in den späten 1970ern durchgeführt.

Der mobile Schaufelbagger T147-2

Die Serie wurde von 1965 bis 1992 in Weimar produziert und war vielerorts in den Agrar-Betrieben zu finden.

 

Schwibbogen "Moped"

Der Schwibbogen "Moped" ist das zweite Design und Motiv was aus unserer Serie hervorgeht.

Mit der legendären Simson und Schwalbe schlagen Motorradfahrer- und Mopedliebhaber-Herzen höher. 

Simson

Mit der Simson SR1 wurde 1955 die Produktion der legendären Motorradreihe eingeleitet. Das Ende der Reihe kam 1991, da durch politische Veränderungen der Export und somit auch die Produktion zum Erliegen kam.

Schwalbe

Auch die Schwalbe ist eine Simson. Sie wurde unter anderem mit der Bezeichnung KR51 geführt. Warum ist sie bis heute so bekannt? In der DDR wurde sie mehr als 1 Million mal produziert, eine wirklich außerordentliche Stückzahl für die damaligen Verhältnisse.

Auch das Design hat sich bis heute als einzigartig und markant erwiesen.

 

Schwibbogen "Trabant"

Der Schwibbogen "Trabant" ist der dritte Schwibbogen der Nostalgie-Serie. Auf ihm finden sich Trabant und Wartburg als Automobile-Innovation vergangener Zeiten wieder. Auch der Heißluftballon mit der Aufschrift "Go West" hat seine ganz eigene Bedeutung.

Trabant

Offenkundig ist, in der DDR gab es eine Knappheit an Ressourcen, so ist auch die Karosserie eine besondere. Die Schwierigkeiten bei der Blech- und Materialbeschaffung haben dazu geführt, dass der Trabant ein Stahlrahmen mit Kunststoffbeplanknung bekommen hat. So wurden dafür auch Baumwollkurzfasern und Phenolharz verwendet.

Aus dieser "improvisierten Gegebenheit" muss wohl auch fälschlicherweise der volkstümliche Spitzname "Der Trabi, die Pappe" entstanden sein.

In Erinnerung ist er heute vor allem als einfaches Fahrzeug, welches durchaus auch selbst zu reparieren war, geblieben.

1958 hat er das Licht der Welt erblickt und wurde bis 1991 in Serie produziert. Auch der Zweitakt-Motor entsprach modernster Technik dieser Zeit. 

Er zählte zudem Mitte der 70er als meistgenutztes Fahrzeug der DDR.

Wartburg

1956 wurde der Wartburg 311 eingeführt. 

Dieser war nicht nur, für seine Zeit, formschön und hatte eine elegante und markante Karosserie, er wurde für die DDR auch als wichtiges Zeichen der Divisenbeschaffung angesehen.

Doch hat sich trotz vieler Weiterentwicklungen des Wartbrugs, in neueren Modellen, die Karosserieform kaum geändert, so das dieser mit Beginn der Wende 1991 unverkäuflich wurde und es zum Ende der Produktion kam.

Heißluftballon "Go West"

Bis heute sieht man sie am Himmel, Heißluftballons. So friedlich sie auch wirken, desto mehr Bedeutung kam ihnen zu DDR-Zeiten zu. Ein großes Thema der damaligen Zeit, welches bis heute aufgearbeitet wird, Freiheit. 

Ballonflucht

Heißluftballons wurden auch dazu genutzt die harte Grenze der DDR zu überschreiten und in den Westen zu fliehen und dort ein anderes Leben zu führen. Dies war nicht ungefährlich. So gelang diese Flucht zwei Familien, jedoch verunglückte zum Beispiel Winfried Freudenberg mit seinem Ballon bei der Flucht von Ost nach West-Berlin.

Der Schriftzug "Go West" soll den Wunsch und den Willen der Leute zeigen, nach Freiheit zu streben, welche sie in den Westen Deutschlands zog.

Schwibbogen "Feuerwehr"

Als viertes Motiv gesellt sich der Schwibbogen "Feuerwehr" in unsere Nostalgie-Serie. 

Zu DDR-Zeiten wurde der W50 auch als Löschfahrzeug umgebaut und bereicherte so den Alltag. Aber nicht nur zu damaliger Zeit, auch heute noch ist die Arbeit der Feuerwehrkameraden eine sehr gefährliche Angelegenheit, die Respekt und Dank verdient. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dieser Berufung und Arbeit ein Nostalgie Motiv zu widmen. Auf dem Motiv selbst, sind zwei Kameraden beim Löschen eines in Brand stehenden Hauses zu sehen. Statt Weihnachtsstern ist die Symbolik der Feuerwehrmänner zu sehen, Feuerwehrhelm und Äxte. Die Blenden, welche sonst ruhige Motive wie Bäume oder Sterne zeigen, stellen hier die lodernden Flammen dar, die nicht nur Hab und Gut, sondern auch die Helfer bedrohen.

Weitere Motive

Wir hoffen Ihnen hier bald neue Motive präsentieren zu können.

Nostalgie - eine Hommage an eine andere Zeit Die Zeit der DDR ist lange vorbei, doch beschäftigt diese uns noch bis heute. Für viele waren es harte Zeiten, andere haben Sie gut in Erinnerung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Saico Nostalgie

Nostalgie - eine Hommage an eine andere Zeit

Die Zeit der DDR ist lange vorbei, doch beschäftigt diese uns noch bis heute. Für viele waren es harte Zeiten, andere haben Sie gut in Erinnerung behalten. Wir möchten ungern ein Urteil fällen, doch möchten wir trotzdem schöne Erinnerungsstücke bieten.

Die Nostalgie-Serie der Saico

Was ist die Idee hinter der Serie?

Wer zu Zeiten des geteilten Deutschlands oder kurz nach der Wende aufgewachsen ist, hat immer noch einen sehr starken Bezug zu dieser Zeit. Auch sind Schlagwörter wie "Trabant", "Schwalbe" und "Wartburg" bis heute überall bekannt.

Die Motive lehnen sich also an die technische Entwicklungen dieser Zeit an. Auch für neue Ideen haben wir immer gerne ein offenes Ohr. Seien Sie uns aber bitte nicht böse, wenn wir nicht gleich jede Idee umsetzen können. Wir möchten immerhin etwas ganz besonderes Entwerfen und auch mit höchsten Qualitätsstandards herstellen. Auch sei hier erwähnt, dass die Nostalgie-Serie "Made in Germany" ist.

Die Motive

Wir versuchen jedes Jahr ein bis zwei neue Motive zu entwickeln. 

Schwibbogen "Agrar"

Der Schwibbogen "Agrar" war das erste Motiv der Nostalgie-Serie. Auf diesem sind der DDR-Lastkraftwagen W50, ein Schaufelbagger T174-2 und ein Leichtbau-Agrarflugzeug zu sehen.

Der W50

Der W50 fand seine Einführung als Fahrzeug um 1965 und wurde bis 1990 produziert. Dieser fand vielseitige Nutzung und war oft aus der Agrarwirtschaft nicht mehr wegzudenken.

Agrar-Flugzeuge

Bei den Agrar-Flugzeugen gibt es viele verschiedene Varianten, darunter auch die in Polen entwickelte PZL 106 Kruk

Das erste Agrar-Flugzeug welches in der DDR eingesetzt wurde, war ab März 1957 eine  L-60 Brigadyr.

Nutzung der Maschinen:

War am Anfang noch der Fokus die Düngung und Schädlingsbekämpfung, so wurde das Aufgabenfeld in den 1970er durch die Erprobung bei der Waldbrandbekämpfung erprobt und auch in den späten 1970ern durchgeführt.

Der mobile Schaufelbagger T147-2

Die Serie wurde von 1965 bis 1992 in Weimar produziert und war vielerorts in den Agrar-Betrieben zu finden.

 

Schwibbogen "Moped"

Der Schwibbogen "Moped" ist das zweite Design und Motiv was aus unserer Serie hervorgeht.

Mit der legendären Simson und Schwalbe schlagen Motorradfahrer- und Mopedliebhaber-Herzen höher. 

Simson

Mit der Simson SR1 wurde 1955 die Produktion der legendären Motorradreihe eingeleitet. Das Ende der Reihe kam 1991, da durch politische Veränderungen der Export und somit auch die Produktion zum Erliegen kam.

Schwalbe

Auch die Schwalbe ist eine Simson. Sie wurde unter anderem mit der Bezeichnung KR51 geführt. Warum ist sie bis heute so bekannt? In der DDR wurde sie mehr als 1 Million mal produziert, eine wirklich außerordentliche Stückzahl für die damaligen Verhältnisse.

Auch das Design hat sich bis heute als einzigartig und markant erwiesen.

 

Schwibbogen "Trabant"

Der Schwibbogen "Trabant" ist der dritte Schwibbogen der Nostalgie-Serie. Auf ihm finden sich Trabant und Wartburg als Automobile-Innovation vergangener Zeiten wieder. Auch der Heißluftballon mit der Aufschrift "Go West" hat seine ganz eigene Bedeutung.

Trabant

Offenkundig ist, in der DDR gab es eine Knappheit an Ressourcen, so ist auch die Karosserie eine besondere. Die Schwierigkeiten bei der Blech- und Materialbeschaffung haben dazu geführt, dass der Trabant ein Stahlrahmen mit Kunststoffbeplanknung bekommen hat. So wurden dafür auch Baumwollkurzfasern und Phenolharz verwendet.

Aus dieser "improvisierten Gegebenheit" muss wohl auch fälschlicherweise der volkstümliche Spitzname "Der Trabi, die Pappe" entstanden sein.

In Erinnerung ist er heute vor allem als einfaches Fahrzeug, welches durchaus auch selbst zu reparieren war, geblieben.

1958 hat er das Licht der Welt erblickt und wurde bis 1991 in Serie produziert. Auch der Zweitakt-Motor entsprach modernster Technik dieser Zeit. 

Er zählte zudem Mitte der 70er als meistgenutztes Fahrzeug der DDR.

Wartburg

1956 wurde der Wartburg 311 eingeführt. 

Dieser war nicht nur, für seine Zeit, formschön und hatte eine elegante und markante Karosserie, er wurde für die DDR auch als wichtiges Zeichen der Divisenbeschaffung angesehen.

Doch hat sich trotz vieler Weiterentwicklungen des Wartbrugs, in neueren Modellen, die Karosserieform kaum geändert, so das dieser mit Beginn der Wende 1991 unverkäuflich wurde und es zum Ende der Produktion kam.

Heißluftballon "Go West"

Bis heute sieht man sie am Himmel, Heißluftballons. So friedlich sie auch wirken, desto mehr Bedeutung kam ihnen zu DDR-Zeiten zu. Ein großes Thema der damaligen Zeit, welches bis heute aufgearbeitet wird, Freiheit. 

Ballonflucht

Heißluftballons wurden auch dazu genutzt die harte Grenze der DDR zu überschreiten und in den Westen zu fliehen und dort ein anderes Leben zu führen. Dies war nicht ungefährlich. So gelang diese Flucht zwei Familien, jedoch verunglückte zum Beispiel Winfried Freudenberg mit seinem Ballon bei der Flucht von Ost nach West-Berlin.

Der Schriftzug "Go West" soll den Wunsch und den Willen der Leute zeigen, nach Freiheit zu streben, welche sie in den Westen Deutschlands zog.

Schwibbogen "Feuerwehr"

Als viertes Motiv gesellt sich der Schwibbogen "Feuerwehr" in unsere Nostalgie-Serie. 

Zu DDR-Zeiten wurde der W50 auch als Löschfahrzeug umgebaut und bereicherte so den Alltag. Aber nicht nur zu damaliger Zeit, auch heute noch ist die Arbeit der Feuerwehrkameraden eine sehr gefährliche Angelegenheit, die Respekt und Dank verdient. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dieser Berufung und Arbeit ein Nostalgie Motiv zu widmen. Auf dem Motiv selbst, sind zwei Kameraden beim Löschen eines in Brand stehenden Hauses zu sehen. Statt Weihnachtsstern ist die Symbolik der Feuerwehrmänner zu sehen, Feuerwehrhelm und Äxte. Die Blenden, welche sonst ruhige Motive wie Bäume oder Sterne zeigen, stellen hier die lodernden Flammen dar, die nicht nur Hab und Gut, sondern auch die Helfer bedrohen.

Weitere Motive

Wir hoffen Ihnen hier bald neue Motive präsentieren zu können.

Zuletzt angesehen